Schäpermeier GmbH • Im Dornei 23 • 59558 Lippstadt - Hörste
Tel.: 02948 1896 • Fax: 02948 2378 • E-Mail: info@schaepermeier-holzbau.de
Holzhausbau Zimmerei Schäpermeier
Zimmerei Lippstadt, Salzkotten

Aktuelles

Nachwachsender Baustoff sorgt für Qualität

Lippstadt am Sonntag Zeitungsartikel 14.05.2017
Fünf-Familienhaus speichert rund 48 Tonnen CO2 und bietet sehr guten sommerlichen Hitzeschutz



Mehrfamilienwohnhaus schlüsselfertig

Wir erstellen für die BWG Wadersloh in Wadersloh an der Schulstraße schlüsselfertig ein Mehrfamilienwohnhaus in Holzrahmenbauweise.

Der Baubeginn war am 14.11.2016



Neue Besen kehren gut!

Ich habe mich entschieden, die Geschäftsführung der Zimmerei Schäpermeier
zum 01.10.2016 an meinen Sohn zu übergeben.
Als Ansprechpartner der Zimmerei stehe ich Ihnen aber weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Ich bedanke mich sehr herzlich für die langjährige und gute Zusammenarbeit.

Ich möchte Ihnen meinen Sohn und Nachfolger vorstellen:
Zimmerer- und Dachdeckermeister
Franz-Peter Schäpermeier.

Er wird das Unternehmen in meinem Sinne weiterführen,
ganz bestimmt aber auch seine eigenen Ideen mit einbringen.

Sie können sicher sein, dass die Zimmerei Schäpermeier auch in Zukunft alles daransetzt, die gute Zusammenarbeit erfolgreich fortzuführen und auszubauen.

Franz Schäpermeier

 

Holzrahmenbauaußenwände für Bürogebäude

Die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe baut ein neues Bürogebäude in unmittelbarer Nähe zum Rathaus der Stadt Kamen. Auf 1.800 m² entsteht nach den Plänen des Architekturbüros Splieth ein viergeschossiger abgewinkelter Verwaltungsbau. Wir fertigen die Holzrahmenbauaußenwände für das Gebäude, das eine Höhe von 14,45 m haben wird. Das Aufstellen der Wandelemente erfolgte im Januar.



Dachdeckerarbeiten

Im Juli 2013 hat Franz Peter Schäpermeier neben seinem Zimmerermeister auch seinen Dachdeckermeister gemacht. Nun führen wir für Sie auch alle Dachdecker-und Klempnerarbeiten aus!

Das bedeutet für Sie - Alles rund um Ihr Dach kommt aus einer Hand:

Hallenanbau

Um schnell und flexibel handeln zu können haben wir unsere Produktions- und Lagerkapazitäten für Sie verdoppelt.

Vor allem haben wir mehr überdachte Lagerfläche geschaffen, um das Bauholz trocken lagern zu können. Alle gängigen Normen fordern zwingend getrocknetes Holz im Holzbau einzusetzen.

Dieses Holz benötigt keine Imprägnierung mehr, weil es resistenter gegen Insekten, Pilze und Schimmel ist und es garantiert eine hohe Maßhaltigkeit.

Musterhausbesichtigung

Unser Musterhaus können Sie gerne nach Absprache besichtigen - auch nach Feierabend und an den Wochenenden.

Auszeichnung für aktiven Klimaschutz

Unser Musterhaus entzieht der Atmosphäre 60 Tonnen klimaschädliches CO2, aus diesem Grunde hat Herr Eisfeld, Geschäftsführer des Landesbeirates Holz NRW, uns die offizielle Urkunde und die entsprechende Plakette der CO2 Bank verliehen. Um die 60 t CO2 auszustoßen, müsste ein PKW eine Strecke von ca.400.000 km zurücklegen, also ungefähr 10- mal um die Erde.